chupfi

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Carlos Martinez

Programm


Samstag, 28. Oktober, 20.15 Uhr

Carlos Martinez
«Human Rights»

Pantomine


Kein Thema könnte universeller sein als die Deklaration der Menschenrechte, denn sie betrifft jeden. Darum ist das gemeinsame Eintreten dafür so wichtig, denn die Menschenrechte sind ein integraler Bestandteil des Lebens selbst – in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Es reicht nicht, diese Artikel einfach nur auswendig zu lernen. Verschiedene Kunstdisziplinen wie Malerei, Theater, Comics, Werbung, Lyrik und Musik betreiben eine Aufklärung der Vorstellungskraft, um zum Nachdenken und Handeln in Bezug auf die Menschenrechte anzuregen.

Als Pantomime wollte ich mich an diesen beständigen Anstrengungen beteiligen, indem ich mich der Herausforderung stelle, Texte in Bewegungen und Gesten zu übersetzen, Worte durch Muskeln, Sehnen und Gelenke zu ersetzen und Ideen mit Emotion zu verbinden. Und schließlich all das mit Ironie und Humor zu würzen.

Die vierzehn Stücke in diesem Programm sprechen an, machen aber auch nachdenklich. Manche Szenen sind leicht aufzunehmen; andere sind vielschichtiger. Doch jede davon fügt sich als eine lautlose Stimme in den Chor vieler solidarischer Stimmen ein, die beharrlich Menschenrechtsverletzungen in aller Welt anprangern.



Programm Human Rights

1. Willkommen auf der Welt
2. Hinter Gittern
3. Maskerade
4. Ganz privat
5. Den Pass zur Hand
6. Inflagranti
7. Religionsgalerie
8. Unter Gleichgesinnten
9. Wahlen
10. Angebot und Nachfrage
11. Ein Menschheitstraum
12. Das Diplom
13. Experimente
14. Tatenlos zusehen

Kurzfristige Programmänderungen
bleiben Carlos Martínez vorbehalten.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü